Unsere Reise ins Disneyland Paris

Unsere Reise nach Paris

Ich war nie ein begeisterter Disneyfan. Vor allem Zeichentrickfilme waren noch nie mein Ding. Dennoch habe ich mir immer gewünscht, das Disneyland einmal zu besuchen. Diese Atmosphäre zu genießen, die Attraktionen zu sehen und jede Menge Zuckerwatte zu essen. 😉 Meine große Schwester wollte eigentlich immer vor meinem sechzehnten Geburtstag mit mir und ihren Töchtern nach Paris, um zusammen das Disneyland zu besuchen. Leider hat es sich nie ergeben, weil wir es aus den Augen verloren haben. Doch vor ein paar Wochen kam meine Mama auf die Idee, einfach spontan mit mir eine Reise zu machen. Nicht mal ganze zwei Tage sollte der Aufenthalt in Paris sein, damit ich schnell wieder zurück bei meinem Wilhelm bin. Tja, nach langem hin und her haben Wilhelm und ich uns allerdings doch nicht trennen können und so kam es, dass wir wirklich eine Woche vor der Reise gebucht haben und zusammen nach Paris geflogen sind. Ich hatte einige Bedenken, dass es sehr stressig werden würde und war mir nicht sicher, wie Wilhelm wohl den Flug und vor allem auch den Tag im Disneyland aushalten wird.

Unsere Hin- und Rückreise verlieft sehr gut. Wilhelm hat den Flughafen mit großer Freude erkunden und im Flieger auf beiden Flügen geschlafen. Auch in Paris bzw. im Disneyland war alles friedlich, was mir die Aufregung und Angst nahm. 🙂

 

Der Flug war, wie die Flüge zuvor, grandios! Wir hatten sehr nettes Personal und haben eine komplette Sitz-Reihe nur für uns bekommen, sodass Willi gut schlafen konnte.

Unser treuer Reisebegleiter der City Tour LUX

Für mich ist ein reisefreundlicher Wagen so wichtig geworden! Schnell kleinzumachen und handlich! Wir Abenteurer sind mit dem City Tour LUX auch bei dieser Reise sehr zufrieden gewesen. Dank Ein-Hand-Falt-Technik lässt sich der City Tour LUX super schnell zusammenfalten und wir konnten ihn problemlos als Handgepäck mit in den Flieger nehmen. Das Klappsystem kann man mit einer Hand betätigen – super, wenn man alleine unterwegs ist und das Kind gleichzeitig auf dem Arm trägt. Zudem lässt sich der Kinderwagen in einer Rucksack-Tasche transportieren. Zudem bietet das Körbchen unter dem Wagen viel Stauraum für Baby-Equipment und Co. und er sieht dazu noch stylisch aus. Erhältlich ist der City Tour LUX noch in drei weiteren Farben: Iris, Rosewood und Slate. Wir haben uns für Granite entschieden.Der Wagen kann mit der passenden Babywanne sogar direkt von Geburt an genutzt werden. (Praktischerweise lässt sich die Babywanne sogar zusammenklappen).  🙂 Ich freue mich schon, bald die Babywanne mit unserem nächsten Baby zu testen.

Disneyland ParisDisneyland Paris mit Kleinkind

Das Disneyland Paris

Nach knapp zwei Stunden Flug kamen wir in Paris an, wo wir von Freunden meiner Mutter freundlich empfangen wurden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit direkt im Hotel des Disneylandes zu nächtigen, allerdings kostet diese Erfahrung auch ein wenig. Aus diesem Grund haben wir bei Bekannten geschlafen und die gute französische Küche bei Einheimischen genossen. Am nächsten Morgen ging es dann direkt ins Disneyland und in die Walt Disney Studios.

Mit Minnie-Mouse-Ohren durch die Gegend laufen ist im Disneyland ganz normal. Man fällt eher auf, wenn man keine trägt. Das kam mir gelegen, ich finde diese Ohren nämlich total niedlich. 😀

Paris mit Kleinkind.jpeg

Ich war tatsächlich überrascht, dass die Snacks im Disneyland garnicht soooo teuer waren.

Disneyland Pluto.jpeg

Natürlich war Wilhelm mit seinen knapp eineinhalb Jahren relativ jung und ich war mir unsicher, ob es ihm überhaupt gefallen wird. Aber wir hatten so so viel Spaß zusammen!!! Sogar Pluto haben wir kennengelernt. 😉 Zwischen Eis und leckeren Burritos hat Wilhelm friedlich in seinem Wagen geschlafen. Währenddessen konnten wir in Ruhe die Attraktionen erkunden und das ein oder andere Souvenir in einem der vielen Shops zu erwerben. Ich habe meinem Mann übrigens versprochen gehabt, ihm eine Goofy-Mütze mitzubringen. Da ich mich aber, wie gesagt, nicht auskenne, wenn es um Disneyfilme geht, ist es versehentlich eine Pluto-Mütze geworden. 😀

 

Es war eine wunderbare Reise und ich freue mich schon in ein paar Jahren noch einmal mit meinen Nichten und Neffen das Disneyland zu erkunden.!

 

 

 

 

 

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Baby Jogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s