Urlaub in meiner Heimat | Ostseeheilbad Zingst

Schon wieder im Urlaub? Verbringen wir überhaupt noch Zeit Zuhause? 😉

Nachdem wir eine Woche Urlaub in Norwegen verbracht haben ging es für Wilhelm und mich direkt an die Ostsee nach Zingst, um dort drei weitere Wochen zu verbringen. Diesen Sommer wollen wir einfach in vollen Zügen nutzen bevor es im Oktober wieder ab an die Uni bzw. in den Kindergarten geht. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, Wilhelm erst mit anderthalb Jahren in den Kindergarten gehen zu lassen. Ein Vorteil davon, während des Studiums ein Kind zu bekommen, ist für mich ganz klar das Zeitmanagement. Die Möglichkeit den Sommer noch ohne Zeitdruck und Stress mit Willi zu genießen finde ich grandios. Und bei diesem Wetter gibt es ja auch nichts schöneres als das Meer, oder?!

Es muss nicht immer etwas neues, teureres oder besseres sein. Manchmal sind die besten Reiseziele doch diejenigen, mit denen man vertraute Erinnerungen teilt. Der weiteste Flug und das schönste Hotel kommen manchmal einfach nicht gegen die einfachen Dinge an, wenn man mit diesen seine Kindheit oder andere Erinnerungen verbindet. Die ersten Jahre meines Lebens verbrachte ich in Berlin, daran kann ich mich aber eigentlich nicht groß erinnern. Als ich sieben Jahre alt war zogen wir in die Heimat meiner Mama, ins Ostseeheilbad Zingst. Für mich ist auch nur Zingst meine Heimat! Mein Elternhaus, meine Familie und mein Strand, haha. Grade im Sommer vermisse ich meine Heimat Zingst am meisten. Täglich vor der Schule mit meiner Mama einen Kaffee am Strand zu trinken oder einfach mit Freunden die Füße ins Wasser zu halten sind in Jena eben nicht mal so schnell möglich. Ich vermisse es oft eine frische Brise um mich herum zu spüren oder einfach vom Strand aus den Horizont zu betrachten. Dafür finden wir es total schön, bei meiner Familie in Zingst unseren Urlaub zu verbringen. Wirklich praktisch! 🙂 Diesmal waren wir drei Wochen hier und hatten einfach tolles Wetter. Sonne, Strand, Eis und Meer, herrlich!!!

Das Wetter haben wir natürlich genutzt und es uns am Strand bequem gemacht. Toben, Buddeln, Baden und sogar ein paar Minuten in Ruhe zum Sonnen haben uns die Tage versüßt. Wilhelm war so glücklich und hat es genossen mit seinen Füßchen in der Ostsee zu stehen. Auch beim Burgenbauen hatte er Spaß (bzw. beim Zerstören). Ein dünnes Hemd aus Leinen, Sonnenhut, Cremé und ab ans Wasser!!

Hier mal ein paar unserer Favoriten für Zingst und Umgebung:

Meine liebsten Cafés in Zingst und Umgebung:

  • Im Café Cako am Zingster Hafen gibt es selbstgebackenen Kuchen und eine schöne Hafenlage. Außerdem bekommt man dort entkoffeinierte Kaffee etc. (gut für stillende Mamis)
  • Das Café Rosengarten bietet eine tolle Atmosphäre! Man kann sehr gemütlich draußen zwischen den wunderschönen Rosenstöcken entspannen und sein Getränk genießen
  • Die Teeschale in Prerow ist ein kleines, gemütliches Café in dem täglich selbstgebackener Kuchen, Suppen und natürlich eine riesige Auswahl an Teespezialitäten serviert wird. Im dazugehörigen kleinen Laden gibt es ebenfalls Tee, Keramik, sämtliche Erzeugnisse aus Sandkorn und vieles mehr… 🙂
  • Café in Groß Korsagen, ein richtiger Ruhepol (ein altes romantisches Gutshaus in idyllischer Lage)
  • Das Keramikstübchen in Born ist ein kleines Café mit leckeren Waffeln etc.. Eine schöne Mischung zwischen Kunst und Geschmack, denn auch dieses Café verzaubert mit seinem dazugehörigen Laden in dem es allerlei Keramik zu entdecken gibt.

img_8160Fischbrötchen am Hafen dürfen natürlich nicht fehlen!

img_8159

Das Wetter an der Ostsee besteht ja bekanntlich nicht nur aus Sommer, Sonne und Sonnenschein. Aber genau das lieben wir so! Sollte es regnen, machen wir es uns drinnen gemütlich und beobachten die tanzenden Regentropfen bei einem Kaffee oder auch mal bei einem Bierchen ;). Mit Kind kann man aber bei solchem Wetter allerdings nicht wie früher den ganzen Tag auf der faulen Haut herumliegen oder am Kneiptresen stehen. Daher versuchen wir uns immer eine schöne Indooraktivität auszusuchen.

Ein paar unserer Empfehlungen um schlechtes Wetter trotzdem zu genießen:

  • Schwimmen, Wellness, Massage und co.. Ja ich liebe Wellness! Das lässt sich meiner Meinung nach auch gut mit Kind und Familie verbinden. Zumindest klappte es bisher immer ohne Probleme. 🙂 Zingst bietet jede Menge Möglichkeiten sich mal ordentlich verwöhnen zu lassen. (Wellnessbereich in Hotels z.B. vier Jahreszeiten oder das Erlebnisbad HanseDom in Stralsund)
  • Sollte man ältere Kinder haben kann man auch das Experimentarium in Zingst besuchen. Dort können die Kinder jede Menge physikalischen und chemischen Experimenten bestaunen
  • Das kleine, niedliche Kino in Prerow ist auch einen Besuch wert… Es hat schon fast Museumsreife, haha 😉
  • Ab und an genießen wir es auch mal einen Ausflug nach Stralsund zu machen. Die Gorch Fock live zu sehen und zu begehen ist einfach atemberaubend. Auch das Meereskundemuseum und das Ozeaneum sind fantastische Ausflugsziele
  • Was ist schöner als eine Dampferfahrt mit der ganzen Familie?! Vom Zingster Hafen aus legen täglich Dampfer ab. Bei der Überfahrt kann man gemütlich ein Eis essen, Café trinken oder die Aussicht genießen. Bei guten als auch schlechtem Wetter jede Menge Spaß!

In der Hauptsaison kann man unten an der Strandbar perfekt den Tag bei einem Cocktail ausklingen lassen. Dieser war natürlich ohne Alkohol!

Der Strand von Prerow ist ebenfalls wunderschön und sehr viel breiter als der Zingster. Mit Kindern sehr praktisch, da er einfach mehr Platz bietet. 🙂

Die Surfstrände in Prerow und Zingst liebe ich! Ob Stand-Up-Paddle, Windsurfen oder einfach um die Atmosphäre zu genießen; für jeden ist etwas dabei. Grade für Jugendliche eine super Idee um den Urlaub cool zu gestalten.

Wir haben in diesem Urlaub auch einen Ausflug nach Rügen gemacht und tolle Steine an der Steilküste gesammelt. Ich liebe es Schätze zu entdecken.

 

Hach, schon die erste Zeit des Sommers war einfach unvergesslich und es werden noch einige schöne Momente und Reisen folgen.

 

*Werbung da Ortsnennung

2 Kommentare zu „Urlaub in meiner Heimat | Ostseeheilbad Zingst

  1. Das ist ein toller Beitrag und ich selbst bin in Zingst grossgeworden und liebe die Ostsee überalles deswegen bin ich auch nach 17 Jahren zurück in die Heimat gezogen.
    Wenn du Mal wieder in die Heimat kommst lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch in der pommernstube kreativwerkstatt , dort kann man viele schöne Sachen basteln zum Beispiel aus euren Strand finden oder eine Schatzkiste für Willi…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s